Datenschutzerklärung

Devigus Engineering AG ist der Schutz Ihrer Daten wichtig. Alle Sicherheitsmassnahmen werden so ausgewählt, dass sie geeignet und angemessen sind. Hohe Datenschutzstandards sind zentral und deren Einhaltung wird unter anderem durch die Zertifizierung nach ISO 27001 sichergestellt.

Mit dem Zugriff auf die DEVIGUS-Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der vorliegenden Datenschutzerklärung zur Nutzung unserer Webseite.
  • Datenschutzerklärung zur Nutzung unserer Webseite

    Zweck und Geltungsbereich

    DEVIGUS verpflichtet sich, die von Besuchern der DEVIGUS-Website gesammelten personenbezogenen Daten zu schützen. Diese Erklärung gilt für die Nutzung der DEVIGUS-Website. Websites, die unter Kontrolle Dritter stehen, mit denen die DEVIGUS-Website unter Umständen verlinkt ist, fallen nicht unter diese Datenschutzerklärung. Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärungen der betreffenden Websites.
    Haftungsausschlussklauseln und andere vertragliche Bestimmungen, sowie geltende Gesetze und Vorschriften gehen den Bestimmungen dieser Erklärung vor.

    Personenbezogene Daten und wie sie geschützt werden

    Personenbezogene Daten sind Informationen, die einer bestimmten Person zugeordnet werden können. Darunter fallen zum Beispiel Name, Anschrift, E-Mail-Adresse.
    Die Übertragung von personenbezogenen Daten erfolgt verschlüsselt via SSL-Verfahren. Der Schutz personenbezogener Daten erfolgt unter Berücksichtigung des Stands der Technik um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

    Welche Daten werden gesammelt und zu welchem Zweck

    Beim Zugriff auf die DEVIGUS-Website werden folgende Daten gespeichert:
    • IP-Adresse
    • Datum
    • Uhrzeit
    • Browser-Anfrage
    Allgemeine Informationen zum Betriebssystem und Browser Diese Daten bilden die Basis für statistische, anonyme Auswertungen, so dass Trends erkennbar sind, anhand derer DEVIGUS ihr Angebot entsprechend verbessern kann. Gemäss Bundesgesetz betreffend Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs (BÜPF) besteht.eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht für Verbindungsdaten der letzten sechs Monate.

    Bei der freiwilligen Kontaktaufnahme werden folgende Daten erhoben:
    • E-Mail-Adresse
    • Anschrift
    Diese Daten werden in eine separate Datenbank aufgenommen, welche nicht mit den anonymen Logfiles verknüpft wird.
    Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Registrierung wieder rückgängig zu machen.
    Sämtliche Informationen werden nach Ende der jeweiligen Aufbewahrungsfrist vernichtet.

    Cookies, PlugIns, etc.

    Auf der DEVIGUS-Website werden keine Cookies, PlugIns oder ähnliches verwendet.

    Weitergabe von Informationen

    Ihre Daten werden bei Anlass gegenüber Regierungsbehörden oder –stellen , sowie Aufsichtsbehörden offengelegt. Dies zum Zweck aller von Behörden festgelegten Gesetzen, Richtlinien oder ähnlichen Verfahren nachzukommen. Weitere Übermittelungen von Daten an Dritte findet nicht statt.

    Sicherheit im Internet

    Das Internet im Allgemeinen ist keine sichere Umgebung. Bitte beachten Sie daher, dass wir nicht verantwortlich oder haftbar sind für Daten während der Übertragung auf die DEVIGUS-Website.

    Auskunft zu personenbezogenen Daten

    Im Rahmen geltender Gesetze und Vorschriften können Sie
    • Informationen über Ihre personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, anfragen.
    • eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten erhalten.
    • uns auffordern, Ihre personenbezogenen Daten zu berichtigten, soweit sie fehlerhaft sind.
  • Datenschutzerklärung Shareholder Services

    1. Beschreibung und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

    Shareholder Services bietet Dienstleistungen im Bereich Aktienregisterführung und der Durchführung von Generalversammlungen. Im Rahmen dieser Shareholder Services werden dabei folgende personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet.
    • Name, Adresse
    • Aktienbestand
    • Bestandesbewegungen
    • Auszahlungen (im Rahmen von Dividenden)
    • Stimmrechte
    • Stimmverhalten (zur Durchführung der Generalversammlung)

    2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

    Wir verarbeiten personenbezogene Daten strikt im Einklang mit dem Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) und der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).
    • Einwilligung der betroffenen Person (Art. 6 Abs.1a DSGVO) Tätigkeitsbericht Edöb 2001-2002 Mit dem Kauf von Namenaktien erklären sich die Erwerbenden auch bereit, den Inhalt der Statuten anzuerkennen. Mit der bei der Bank hinterlegten Eintragungsermächtigung wird die Einwilligung zur Datenbearbeitung im Sinne der erwähnten Statutenbestimmung und der Eintragung im Namenaktienregister abgegeben.
    • Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs.1b DSGVO) Die Verarbeitung von Daten im Bereich Shareholder Services erfolgt zur Durchführung unserer Verträge mit unseren Kunden.
    • Zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten (Art. 6 Abs.1c DSGVO)
    • Zur Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs.1f DSGVO) Soweit erforderlich werden Daten über die Erfüllung des Vertrages hinaus gegebenenfalls im Rahmen rechtlicher Streitigkeiten, zur Gewährleistung der ITSicherheit, zur Verhinderung oder Aufklärung von Straftaten verwendet.

    3. Zweck der Datenverarbeitung

    Der Zweck der Datenverarbeitung liegt in der Erfüllung vertraglicher Pflichten zur Führung des Aktienregisters und zur Durchführung von Generalversammlungen.

    4. Datenlöschung und Speicherdauer

    Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den Gesetzgeber in Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

    5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Die Erfassung und Bearbeitung personenbezogener Daten ist zur Erbringung von Shareholder Services Dienstleistungen zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Aktionärs keine Widerspruchsmöglichkeit, solange die Daten rechtmässig erhoben wurden und verarbeitet werden.

    6. Rechte der betroffenen Person

    Werden personenbezogene Daten verarbeitet, stehen Ihnen als Aktionär folgende Rechte zu:
    • Auskunftsrecht

      Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie über folgende Informationen Auskunft verlangen:
      • Zweck, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden
      • Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden
      • Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden
      • Die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer
      • Das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung
      • Das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
      • Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden
      • Das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung und die Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
      Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
    • Recht auf Berichtigung

      Sie haben das Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

Kontaktangaben Datenschutzbeauftragter

DEVIGUS Engineering AG
Birkenstrasse 47
CH-6343 Rotkreuz
Tel: +41 (0)41 798 48 48
info@devigus.com